Rote Bete Tarte mit frischem Meerrettich, Walnüssen und Fetakäse

Lange Zeit war es still hier, das Leben fand statt. Jetzt ist der Herbst schon in vollem Gange und es wird Zeit für ein neues Rezept. Für die Herbstrunde von #saisonalschmecktsbesser haben wir endlich mal wieder eine Tarte mit rote Bete, Meerrettich, Walnüssen und Fetakäse gebacken. Und wer weiß, vielleicht folgen hier in den nächsten Wochen auch weitere neue Rezepte.

Bis dahin dürft ihr sehr gern bei unseren Bloggerkolleg_innen vorbeischauen, die allesamt wieder köstliche Gerichte beigesteuert haben:

Möhreneck Sauerkraut-Fenchel-Tarte

Brotwein Pilzgulasch Rezept

Lebkuchennest Bete Bourguignon

thecookingknitter Cremige Wirsing-Pasta mit Schinken und Parmesan

Obers trifft Sahne Vegetarischer Kürbis Burger

Feed me up before you go-go Kürbis-Mangold-Lasagne mit Kürbis-Sherry-Béchamel

Langsamkochtbesser Herbstmenü mit Kürbissalat

Münchner Küche Kürbis-Hackfleisch-Topf

Küchenlatein Blumenkohl-Zitronen-Suppe

Hautgout Pilze finden  

Jankes*Seelenschmaus Wirsing-Spätzle-Pfanne mit Pilzen

pastasciutta.de Sauerkrautgratin mit Kürbis

Kleines Kuliversum Kürbis Panzanella

 

Lauwarmer Salat von gegrillten Zucchini

Wir warten seit Jahren auf diese ominöse Zucchinischwemme. In unserem Garten tut sich dahingehend nichts. Auch in diesem Jahr werden wir keine Zucchini ernten. 

Falls eure Zucchinipflanzen williger sind, probiert doch mal diesen lauwarmen Salat von Zucchini mit viel frischen Kräutern aus. Direkt vom Grill mariniert und lauwarm auf den Tisch mit einem Stück gutem Weißbrot zum Auftunken. Davon kann man ruhig auch eine größere Portion zubereiten und sie am nächsten Tag kalt essen.

Gegrillte Salatherzen mit Knoblauchcreme

Wir experimentieren gerade viel mit vegetarischen und veganen Alternativen für den Grill. Habt ihr schon einmal Salat gegrillt? Bei uns dürfen die Salatherzen vom Grill nicht mehr fehlen.

Am liebsten nehmen wir dafür Romana- oder Kopfsalat. Dazu gibt es einen ganz unkomplizierten Dip aus Frischkäse, Olivenöl und Knoblauch.

 

Wie wäre es mit weiteren fleischlosen Alternativen für euren Grillabend? 

Bei uns gibt es Schafskäse vom Grill in feuerfesten Schalen, bunte Gemüsespieße oder gegrillte Aprikosen mit Gorgonzola.

Bunter Frühlingssalat mit Radieschen und Kohlrabi

Der Foodblogger-Saisonkalender geht in die nächste Runde und es wird frühlingshaft. Wir haben einen schnell zubereiteten Salat von Radieschen und Kohlrabi mitgebracht. Eine der ersten Gemüsesorten, die im Gewächshaus und in den Frühbeeten jetzt schon zu ernten sind.

Bei uns im Garten sind die Radieschen auch im Beet schon fast erntereif, die Kohlrabi bilden erst zaghaft ihre Knollen aus. Dafür können wir schon viele Wildkräuter von unserer Wiese ernten: Knoblauchrauke, Wiesenschaumkraut, Gänseblümchen, Löwenzahn, Gundermann, Spitzwegerich und einige mehr. Die ersten Gänseblümchenblüten sind gleich auf unserem Salat gelandet.

Auch bei unseren Mitstreiter:innen für saisonale Köstlichkeiten gibt es wieder tolle Frühlingsgerichte zu entdecken:

Lebkuchennest Blumenkohl Carbonara

Möhreneck Spitzkohlpfanne mit Hoisin-Sauce und Mie-Nudeln

Volkermampft Orientalischer Blumenkohl aus dem Ofen mit Couscous und Tomatensauce

Münchner Küche Rhabarberkuchen mit Baiser

Pottgewächs Frühlingsbowl mit Spargel Allerlei

Obers trifft Sahne Teigtaschen mit Bärlauchsoße und Spargelpesto

Feed me up before you go-go Grüne Shakshuka mit Lauch und Spinat

thecookingknitter Vegane Brotfladen mit Spargel

Brotwein Spargel Tarte – Rezept für weiß-grüne Spargel Quiche

Kochen mit Diana Eingelegter Blumenkohl

Küchenliebelei Filoteig-Tarte mit Spinat, Kabeljau und grünem Spargel

Pottlecker Gebackene Radieschen mit Spargel-Radieschen-Salat

Jankes Seelenschmaus Frittata mit grünem Frühlingsgemüse und Radieschen-Salat

Kleines Kuliversum Weisser Spargel mit Hollandaise Sauce

Küchenlatein Pasta mit Radieschen

Zimtkeks und Apfeltarte Bärlauch-Dinkel-Brot mit Bärlauch-Feta-Walnuss-Dip

 

Veganer Bärlauchaufstrich mit weißen Bohnen

Schon wieder ein Rezept mit Bärlauch. Dieses Mal ein Bärlauchaufstrich mit weißen Bohnen. Wir mögen weiße Bohnen als Basis sehr gern, weil die Konsistenz schön cremig und etwas fester ist. 

Den Aufstrich haben wir auf frühlingsfrischen Sandwiches getestet: mit rauchigem Scamorza (vegane Variante mit Räuchertofu), einer extra großen Portion geriebener Radieschen und grobem schwarzem Pfeffer. 

Auch lecker beim Grillen zu Kartoffeln und Gemüse oder aufs Brot.

Buchweizen mit Petersilienpesto und grünem Spargel

Spargel muss nicht immer klassisch mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollandaise serviert werden. Grüner Spargel wird bei uns am liebsten kurz scharf angebraten. Heute gibt es dazu das total unterschätzte Pseudogetreide Buchweizen mit Petersilienpesto. 

Wer gern noch andere Spargelgerichte ausprobieren möchte, wir hätten da folgende im Angebot: Roher Spargelsalat, Lauwarmer Spargelsalat, Risotto mit grünem Spargel und Erbsen, Schnelle Blätterteigtarte mit grünem Spargel oder Eierbröselschmelze zum Spargel.

Buchweizen enthält übrigens viele Minerastoffe, Ballaststoffe und Vitamine. Außerdem ist er frei von Gluten und Weizen. Im Garten verwenden wir den Buchweizen gern als Gründüngung. Er lockert den Boden und unterdrückt Unkrautbildung. Buchweizen wächst schnell und ist ein perfekter Insektenmagnet. 

Ye Olde Kitchen – Kochen, Gärtnern, Nachhaltig Leben

Wir haben tatsächlich ein Buch geschrieben. Und nicht nur geschrieben – über 70 Rezepte, die wir selbst kreiert und fotografiert haben findet ihr in unserem Werk Ye Olde Kitchen – Kochen, Gärtnern, Nachhaltig Leben

Über 70 saisonale Rezepte

Wie auch hier auf dem Blog, liegt der Schwerpunkt des Buches auf saisonalen Rezepten. Die rein vegetarisch und veganen Rezepte sind in Jahreszeiten eingeteilt und ganz am Ende findet ihr einen ausführlichen Saisonkalender, der als schneller Überblick dient. Es sind ein paar Blogklassiker dabei, aber hauptsächlich haben wir ganz neue Rezepte ausgeklügelt. Ob Dressing, Suppe, Pasta, Salate, Risotto, Pesto, Eingemachtes, Dessert oder Kuchen – für jeden Geschmack sollte ein Rezept dabei sein. 

 

Unser Buch soll euch ein gutes Nachschlagewerk sein und deckt alle unsere Lieblingsbereiche ab: Saisonal Einkaufen und Nachhaltigkeit in der Küche, Einkochen und Fermentieren, Kräuter ziehen und verarbeiten und erste Schritte zum Gärtnern auf dem Balkon oder Garten. 

Und jetzt die gute Nachricht: wir dürfen sechs Exemplare unseres Kochbuchs an euch verlosen!

Was ihr dafür machen müsst? 

Hinterlasst bis Mittwoch den 24. März 2021 um 23.59 Uhr einen Kommentar mit gültiger Email-Adresse und beantwortet uns folgende Fragen:

Welches ist euer Lieblingsgemüse und was bereitet ihr damit zu?

Wenn ihr eure Chance auf ein Buch erhöhen möchtet, abonniert unsere Kanäle auf Instagram und Facebook und hinterlasst dort beim Verlosungspost auch einen Kommentar. 

 

Teilnahmebedingungen:

1. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in Deutschland haben.

2. Du musst eine gültige Email-Adresse hinterlassen. Kommentare ohne Email-Adresse können nicht berücksichtigt werden.

3. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.

4. Im Falle eines Gewinns teilst du uns per Mail deine Adresse mit, die wir dem Südwestverlag zukommen lassen, damit dir das Buch zugeschickt werden kann. 

Schnelle Pasta mit frischem Bärlauch

Um den Frühling langsam einzuläuten gibt es heute ein super schnelles und einfaches Pastagericht mit dem ersten frischen Bärlauch der Saison. Der Frühling kommt – auch wenn es jetzt noch einmal kalt und windig wurde. Im Garten haben wir heute schon die ersten zaghaft blühenden Narzissen entdeckt. 

Bärlauch ist für uns einer der ersten Frühlingsboten in der Küche. Aktuell sind die Blätter an unserer Bärlauch-Sammelstelle noch nicht groß genug. Es dauert aber nicht mehr lang, bis wir selbst zum ersten Mal in diesem Jahr sammeln gehen können. An anderen Stellen im Land kann man schon richtig ausgiebig sammeln. Aber Vorsicht ist geboten beim Bärlauch – leicht wird er mit giftigen Pflanzen verwechselt.

Bevor ihr selbst sammeln geht, solltet ihr euch die Bärlauchpflanze einmal genau anschauen. Man kann ihn schnell mit Maiglöckchen, Herbstzeitlosen oder dem Aronstab verwechseln. Bärlauchblätter haben einen langen, dünnen Stiel und wachsen einzeln aus dem Boden. Er wächst gern in schattigen Lagen – an Böschungen, unter Hecken, in Mischwäldern – meist in großen Teppichen. Wenn man ein Blatt zerreibt, muss der typische Geruch nach Knoblauch aufsteigen. Beim Sammeln sollte man nie alle Blätter der Pflanze abernten, damit man sich noch lang an der Sammelstelle erfreuen kann. 

Bärlauch hat von März bis Mai Saison. Sobald er anfängt zu Blühen, nimmt sein Aroma ab. Um den Bärlauch das ganze Jahr über verwenden zu können, frieren wir Bärlauchbutter in kleine Würfel portioniert ein und stellen ganz fix ein paar Flaschen Bärlauchöl her. 

 

Veganer Sellerieaufstrich

Leute ihr müsst ein paar Knollen Sellerie in den Ofen schmeißen. Immer wieder mit Olivenöl und Salz einreiben und drei Stunden garen lassen. Das hat Yotam Ottolenghi gemacht und wir jetzt auch. Eine Offenbarung! Den Sellerie könnt ihr dann in Scheiben schneiden und pur essen, oder ihr schmeißt ein paar Stücke in eine Gemüsesuppe oder ihr macht euch diesen Aufstrich. Schmeckt besonders gut auf frischem Roggenbrot! Wir backen gerade wieder sehr regelmäßig und da sind wir immer auf der Suche nach guten Aufstrichen. Habt ihr Lieblingsrezepte? Her damit!

Knollensellerie lässt sich sehr gut lagern, deshalb ist er jetzt noch als Wintergemüse verfügbar. Wir haben in den letzten Jahren immer wieder versucht selbst Knollensellerie anzubauen. Über ein paar Miniknollen sind wir bis jetzt nicht herausgekommen. Wir bleiben aber dran, vielleicht klappt es noch. 

Unser Sellerieaufstrich ist der Beitrag zum Foodblogger-Saisonkalender, der auch in diesem Jahr fortgeführt wird. Für jede Jahreszeit sammeln wieder viele Foodblogger*innen Rezepte mit saisonalen Zutaten, um euch zu inspirieren. Wir starten mit der Winter-Edition. 

Und hier kommt ihr zu allen Wintergemüse-Rezepten: 

Möhreneck Wirsingpäckchen mit Linsen-Kartoffel-Füllung und Ingwermöhren

Ina Is(s)t Vegetarische Reispfanne mit Schwarzwurzel

Pottgewächs Gerösteter Rotkohl auf Pastinakenpüree

Dinner um Acht Risoni mit Schwarzwurzeln und Meyer Lemon

evchenkocht Chicoree-Salat mit Mozzarella, grünem Apfel und Röstzwiebeln

Delicious Stories Pasta mit Grünkohl, getrockneten Tomaten, Hähnchenbrust und cremiger Parmesan Sauce

Kochen mit Diana Ukrainischer Borschtsch

Jankes*Soulfood Überbackene Crepe Rolls mit Grünkohl und Ei

Feed me up before you go-go Rotkohl-Kartoffel-Suppe mit Birne und Pistazie

Münchner Küche Pasta mit Wirsing und Schinken

Haut gout Galette mit Pastinake, Austernseitlingen und Rehschinken

Kuechenlatein Steckrübengnocchi mit knusprigem Salbei

Lebkuchennest Miso-Wurzelgemüse auf Steckrübenpüree

thecookingknitter Pizzaschnecken mit Wirsing und Bacon  

Brotwein Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt – Chinakohl Pfanne

Volkermampft Schwarzwurzeltarte mit Tahin, Haselnüssen und Granatapfelkernen

Teekesselchen Genussblog Maronensuppe (vegan)

Küchenliebelei Lauchcremesuppe

SavoryLens Pappardelle mit Rosenkohl, Pilzen und Burrata

 

1 2